Pałac Morawa

alte version

GÄRTEN HELFEN IHNEN ZU LEBEN! PRAKTISCHER HYDROTHERAPIE-KURS IN MUHRAU

Rate this item
(0 votes)

In Tagen: 24-26. 01.2020 begann das erste von drei Wochenendseminaren in der St. Hedwig Stiftung in Muhrau. Die erste Sitzung war eine Einführungsversammlung. Die Teilnehmer wurden in die Grundkonzepte, d.h. NATUR, GARTEN, MENSCH, KULTUR eingewiesen, jeder der Teilnehmer erhielt ein Lernskript, das alle notwendigen Informationen enthielt. 

Die Themen der Klassen waren unter anderem "Hortitherapie für Kinder und Jugendliche einschließlich Frühförderung und Erlebnispädagogik", "Hortitherapie für behinderte Menschen" und viele andere. Für jedes Thema wurde ein Projekt, eine Präsentation der Aktivitäten und ein therapeutisches Angebot entwickelt. Um praktische Fähigkeiten zu entwickeln, wurden einige der Kurse im Schlossgarten abgehalten. Während des ersten Treffens hatten die Teilnehmer die Gelegenheit, sich kennen zu lernen, über ihre Leidenschaften zu sprechen, zu erfahren, warum die Hortitherapie eine wichtige Rolle in ihrem Leben spielt und warum es sich lohnt, die Geheimnisse der Arbeit im Garten zu erfahren. Pläne zur Organisation der Hortitherapiearbeit mit Gruppen und individuell mit dem Patienten wurden vorgestellt und diskutiert. Das ganze Treffen fand in einer angenehmen Atmosphäre statt, inmitten der wunderbaren Düfte des wunderschönen historischen Parks, in dem die Teilnehmer in ihrer Freizeit spazieren gingen und in dem in der Nähe die Arbeiten zur Schaffung eines therapeutischen Gartens durchgeführt werden sollen.

Die Gastgeber des Treffens waren: Andreas Niepel, Dr. Thomas Jacoby und Frank Johnen.

Das Projekt wird von der Direktorin der Stiftung St. Hedwig, Frau Marzena Muszyńska-Szwegler und Marie Therese von Werner koordiniert.

Das Projekt konnte dank der "Aktion Mensch- Deutschland" und dem "Gärten helfen Leben- Institut für Garten und Therapie- Deutschland" organisiert werden.

Read 533 times Last modified on Dienstag, 28 Januar 2020 13:13